Versuche zur Nährstoffwirkung von Gärresten

Die Kombination macht´s

In Hessen werden 231 Biogasanlagen mit einer Gesamtleistung von rund 130 000 kW betrieben. Das statistische Landesamt ermittelte im Jahr 2016 eine Anzahl von 1780 landwirtschaftlichen Betrieben, die insgesamt 1 533 300 m³ flüssige Gärreste ausbringen. Gemessen an der gesamten Ausbringmenge von 5,6 Mio. m³ flüssigem Wirtschaftsdünger, beläuft sich der Gärrestanteil immerhin auf etwa 27 Prozent. Dies ist Grund genug sich darüber Gedanken zu machen, wie die Gärreste am effektivsten eingesetzt werden können und wie die Nährstoffwirkung am realistischsten bewertet werden kann.

Hierzu hat der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) in den Jahren 2014 bis 2016 ein Projekt mit dem Namen „Umweltgerechte Verwertung von Gärresten auf durchlässigen Böden in zwei WRRL Maßnahmengebieten“ durchgeführt. ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!