Wettbewerb Agrar-Familie: Urkunde überreicht

Betrieb Hölz ging als einer von 12 Finalisten ins Rennen

Eine Urkunde für die Teilnahme am Wettbewerb Agrar-Familie erhielt kürzlich die Familie Hölz aus Weinbach. Der Wettbewerb wurde im vergangenen Jahr zum zweiten Mal von den Wochenblättern in Hessen, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Bayern und Baden-Württemberg sowie dem Internetportal www.agrarheute.de ausgeschrieben. Der Milchviehbetrieb Hölz war einer der beiden, die für das LW in die Endrunde mit insgesamt 12 Finalisten gingen. Über 30 000 Stimmen wurden für die Finalisten abgegeben. Herausragend bei Familie Hölz sind das ehrenamtliche Engagement und die Öffentlichkeitsarbeit: Die Tore des Betriebes stehen immer offen – Schul- und Kindergartenklassen kommen regelmäßig zu Besuch. Als Anerkennung wurde der Familie vom LW-Verlag die Urkunde und ein Scheck über 300 Euro überreicht. Der Siegerbetrieb Guhl aus Rheinland-Pfalz erhielt ein Preisgeld von 7 000 Euro.

LW – LW 1/2019