Wieder mehr Rapsanbau auf hessischen Äckern

Sortenempfehlungen zur Rapsaussaat 2020

Nach einem drastischen Einbruch der Rapsanbaufläche 2019 werden nach Schätzungen der UFOP in diesem Jahr wieder knapp 36 000 ha Raps in Hessen geerntet. Die Bestände zeigen in der Praxis allerdings ein sehr unterschiedliches Bild, was auf die Aussaatbedingungen im Herbst und die vielerorts herausfordernden Witterungsbedingungen im Frühjahr zurückzuführen ist.

Raps, der nach den dringend erwarteten Niederschlägen im August unter günstigen Bedingungen gedrillt wurden, lief meist zügig auf. Fehlte ausreichend Niederschlag oder wurde etwas später in einen bereits wieder austrocknenden ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!