Fast 2 700 Auszahlungsanträge für Isofluran-Narkosegeräte bewilligt

60 Anträge aus Hessen, 38 aus Rheinland-Pfalz positiv beschieden

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) konnte nach eigenen Angaben 2 692 Auszahlungsanträge für die Anschaffung eines Isofluran-Narkosegeräts bewilligen. Die meisten Anträge kamen aus Niedersachen, Nordrhein-Westfalen und Bayern. Das BZL hatte über 100 Informationsveranstaltungen beauftragt, in denen sich knapp 2 900 Landwirte bundesweit über die vier Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration informierten, so die BLE in einer Presseerklärung.

Von Januar bis September 2020 konnten landwirtschaftliche Betriebe Zuwendungen beantragen, um ein DLG-zertifiziertes Isofluran-Narkosegerät anzuschaffen. Die BLE hat nun alle Anträge bearbeitet und die Auszahlungen auf den Weg gebracht. Von ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!