Die Kationen-Anionen-Bilanz im Fokus

Laktierende Milchkühe ausgewogen füttern

Im Rahmen der gentechnikfreien Fütterung von Milchkühen wird bei der Proteinergänzung überwiegend auf den Einsatz von Rapsprodukten zurückgegriffen. In diesem Zusammenhang wird die Fragestellung zur Beurteilung der Kationen-Anionen-Bilanz – Dietary Cation-Anion Balance (DCAB) – im Bereich der Fütterung laktierender Kühe aufgeworfen. Rapsprodukte weisen aufgrund ihres nativen Schwefelgehaltes eine negative DCAB auf. Es wird geschlussfolgert, dass je nach Rationskonstellation und bei ausschließlichem Einsatz von Rapsprodukten zur Proteinergänzung laktierender Milchkühe als Folge unter Umständen eine Pansen-pH-Wert-Absenkung und damit eine metabolische, acidotische Stoffwechsellage induziert wird. Thomas Bonsels vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) gibt einen Überblick.

Für laktierende Milchkühe wird in der Literatur eine DCAB von 150 bis 350 meq/kg Trockenmasse (TM) empfohlen. Errechnet wird die DCAB mit folgender Formel: DCAB = (Prozent Natrium x 435 ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!