Gegen das Sommerloch im Sauenstall anfüttern

Rationen für laktierende Tiere bei hohen Temperaturen anpassen

Sauen mögen es nicht heiß. Das gilt vor allem für die ferkelführenden Muttertiere. Die Aufnahme von Säugefutter mit reduziertem Rohproteingehalt sowie Zulage von freien Aminosäuren kann ihren Stoffwechsel entlasten. Prof. Uwe Hühn und Johannes Hilgers, Schweinevermarktung Rheinland, geben Tipps.

Erfahrungsgemäß ist in den Ferkelerzeugerbetrieben mit einem auftretenden „Sommerloch der Sauenfruchtbarkeit“ zu rechnen (im englischsprachigen Raum als seasonal infertility in souws bezeichnet), wenn die weiblichen Zuchtschweine hohen Umgebungstemperaturen ausgesetzt sind. ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!