Bei Vergiftung sind die Heilungschancen gering

Jakobskreuzkraut: erkennen, verhindern, bekämpfen

Jakobskreuzkraut (Senecio jacobaea) hat sich vor allem in den letzten Jahren stark ausgebreitet. Wegen seiner Giftigkeit ist es für Tierhalter zum Problem geworden. Es steht vor allem an Böschungen, Straßenrändern und auf extensiven Grünlandflächen. Über das Erkennen, die Ausbreitungsverhinderung und Bekämpfungsmöglichkeiten berichtet Werner Roth vom DLR Eifel.

Die zwei- bis mehrjährige 30 bis 100 cm hohe Pflanze aus der Familie der Korbblütler blüht von Juni bis August. Die goldgelben Blütenblätter, 13 an der Zahl, fallen einem sofort ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!