Das Wetter muss mitspielen

Herbizidmaßnahmen im Maisanbau

Mit der Ausdehnung der Maisanbaufläche wurde von Seiten der Pflanzenschutzindustrie das Sortiment an Maisherbiziden erheblich ausgeweitet. Für den Anwender werden daher die Flut an Produkten und die damit verbundenen Produktkombinationen schnell undurchsichtig. Jürgen Mohr vom DLR Westerwald-Osteifel sorgt daher anhand der wichtigsten Parameter für Durchblick.

Aufgrund der zögerlichen Jugendentwickung reagiert der Mais äußerst empfindlich auf die Konkurrenz von Unkräutern und Ungräser. Ein weiteres Problem stellt die Herbizidempfindlichkeit des Maises dar, die ab dem 6-Blatt-Stadium zunimmt. ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!