2021 schafft neues Unkrautsamenpotenzial

Unkrautregulierung in Wintergetreide zum Herbst 2021

In der Saison 2021 gab es auf den heimischen Feldern Ungräser „ohne Ende“ und das, obwohl der feuchte Herbst 2020 grundsätzlich gute Bedingungen für eine Behandlung mit Bodenherbiziden geboten hat. Dort, wo im Herbst mit wirksamen Bodenherbiziden zu den richtigen Terminen behandelt worden ist, wurden ausgangs Winter zwar hohe Wirkungsgrade erreicht. Oftmals ist durch die Regenfälle im Frühjahr jedoch erneut Ackerfuchsschwanz gekeimt, teils nachdem Frühjahrsmaßnahmen mit blattaktiven Mitteln gegen Restverungrasung schon gesetzt waren, sodass diese „ins Leere“ liefen.

Hinzu kam, dass Ungräser, die im Herbst von den Bodenherbiziden beispielsweise durch Spritzschatten nicht erfasst wurden und gleichzeitig gegen blattwirksame Herbizide Resistenzen aufwiesen, im Frühjahr nicht mehr bekämpft werden konnten. ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!