24/7 – die rund um die Uhr-Verkäufer

Kein Personal, kein Mindestlohn, keine Bürokratie

Zwar gibt es die Verkaufsautomaten bereits seit Ende der 80er Jahre, doch zum Durchbruch in der Landwirtschaft kam es erst in den vergangenen zehn Jahren mit steigenden Lohnkosten und zunehmendem Personalmangel auf den Höfen. Denn Verkaufsautomaten können 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche angefahren werden, sind robust und ermöglichen es in Zeiten von Corona, neue Kundschaft zu generieren, die das kontaktlose Einkaufen schätzt.

Sie benötigen keine Hygieneräume, keine Unterkunft, keine Pausen, keine Urlaubs- oder Krankheitstage – die Verkaufsautomaten. Dem Betreiber bleibt nur noch das Befüllen und ab und an eine Wartung. Gekühlt oder ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!