Sie sind hier:  » Startseite » Zur Sache » 31/08 Aktiver Urlaub

Aktiver Urlaub in gesunder Landluft

Reisende stellen heute höhere Anforderungen an die Qualität des Urlaubsangebotes im Vergleich zu früher – so auch die Gäste von Urlaub auf dem Bauern- und Winzerhof. Sie erwarten mehr Service von Seiten der landwirtschaftlichen Familie und eine auf ihre Bedürfnisse und Wünsche zugeschnittene Ausstattung im Innen- sowie Außenbereich der Ferienunterkunft. Um dies zu gewährleisten, ist es wichtig, das Angebot regelmäßig den Anforderungen anzupassen, Altes instand zu setzen und Neues hinzuzufügen. Um erfolgreich zu sein, muss außerdem eine einfache, aber wichtige Grundregel beherzigt werden: Wer Urlaub auf seinem Betrieb anbietet, muss Spaß daran haben, wenn Leute auf dem Hof sind. Nur so schafft man die von Gästen geschätzte famili­äre und persönliche Atmos­phäre.
Weitere Erfolgsparameter für Ferienhöfe sind der Standort, das Platzangebot rund um Haus und Hof, der Gesamteindruck des Angebots sowie die Verbundenheit zur Natur. Insbesondere der Gästewunsch nach Naturerlebnissen lässt die Stunde von landwirtschaftlichen Ferienanbietern schlagen: Sie können ihren Gästen hautnah vermitteln, wie ländliche Lebens- und Arbeitsweise, Brauchtum, Traditionen und Handwerk funktionieren. Die Gäste können die Landwirtschaft und den Alltag auf dem Hof mit­erleben, sich selbst beteiligen und sich damit den Wunsch nach einem aktiven Urlaub in schöner und gesunder Umgebung erfüllen. Diese Vorzüge muss man pro­fessionell bewerben. Zum Standard gehört heute ein eigener Internetauftritt, eine Vernetzung mit regionalen Dienstleistern (wie Touristinfo, Gastro­no­men oder Reiterhöfen) sowie mit den Verbänden im Land­tourismus. Die Kooperationen machen die Arbeit effizienter, man kann Erfahrungen austauschen und sich gemeinsam fortentwickeln. 
Stephanie Lehmkühler