Altmaier tritt auf die „Strompreisbremse“

Kosten der Energiewende breiter verteilen

Mit Blick auf die zuletzt deutlich gestiegenen Strompreise hat Bundesumweltminister Peter Altmaier überraschend einen Vorschlag zur „Einführung einer Strompreis-Sicherung“ vorgestellt. Wie Altmaier vergangene Woche in Berlin erklärte, wird der Fortgang der Energiewende zunehmend durch eine heftige und kontroverse Debatte über ihre Kosten belastet.

Private Strombezieher und die Wirtschaft hätten die berechtigte Sorge, dass sie immer größere Teile ihres Einkommens und ihrer Erlöse für steigende Energie- und Strompreise aufwenden müssten. Innerhalb von nur sieben ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!