Aprikosenkuchen mit Zimt und Zucker

Die Aprikosen machen den Kuchen zu einer saftigen Angelegenheit.

Foto: www.1000rezepte.de

Zutaten für 12 Stücke:

  • 1/8 l Sonnenblumenöl,
  • 150 g Zucker,
  • 1 Vanilleschote,
  • 1 Prise Jodsalz,
  • Saft von 1/2 Zitrone,
  • 3 große Eier,
  • 250 g Weizenmehl,
  • 100 g Speisestärke (zum Beispiel von Müller's Mühle),
  • 3 TL Backpulver,
  • 1/2 TL Zimt,
  • 3 bis 4 EL Milch,
  • 750 g Aprikosen,
  • Hagelzucker oder Puderzucker zum Bestreuen.

Zubereitung:
Sonnenblumenöl mit Zucker, dem Mark einer Vanilleschote, Salz und Zitronensaft gut verrühren. Die Eier zugeben und unterrühren. Nach und nach das mit Backpulver, Zimt und Speisestärke vermischte Mehl und die Milch zugeben. Alles gut verrühren.

Die Masse auf ein gut gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Die Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen. Sind keine frischen Aprikosen zur Hand, können auch zwei Dosen Aprikosen (à 235 g Einwaage) eingesetzt werden.

Den Kuchen mit den Aprikosenhälften belegen und bei 180 bis 190 ° C im vorgeheizten Ofen 35 bis 40 Minuten backen. Mit Hagelzucker oder Puderzucker bestreut servieren.

Ein Stück enthält: 309 kcal, 5,6 g Eiweiß, 12,5 g Fett, 42,9 g Kohlenhydrate. wirths/LW