Automatisierung in der Fütterung nimmt zu

Neuheiten rund um die Rinder- und Schweinehaltung auf der Eurotier

Die Eurotier in Hannover hat einmal mehr unter Beweis gestellt, dass sie als Ausstellung für die professionelle Tierhaltung das Maß der Dinge ist. Rund 160 000 Besucher kamen vergangene Woche nach Hannover, um sich zu informieren. Die Agrarjournalistin Imke Brammer-Schrödert, Freinsheim, hat sich in den Hallen umgesehen und stellt einige Neuheiten aus dem Rinder- und Schweinebereich vor.

Besonders die automatisierten Fütterungssysteme halten Einzug in die Rinderhaltung, wie sich auf der Eurotier zeigte. Die Milchviehhalter können dadurch wertvolle Arbeitszeit einsparen, und die Kühe bekommen mehrmals täglich frisches Futter ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!