DBV-Präsident Joachim Rukwied im Gespräch

Wir haben nie in den Gräben gesessen

Im Interview mit Agra Europe spricht der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, über die Rolle des DBV in der Transformation der Landwirtschaft und sein Verständnis von Verbandsführung, über Schreckgespenster in der Politik sowie die Aussichten, dass dereinst eine Frau seine Nachfolge antreten wird.

Herr Rukwied, Sie stellen sich in dieser Woche inmitten der Corona-Krise zum dritten mal zur Wahl zum DBV-Präsidenten. Nachdem Covid-19 schon den Bauerntag in Lübeck hat platzen lassen – was ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!