Derzeit keine praxisreife Alternative verfügbar

Fragen zur Ferkelkastration und dem Tierwohl an Prof. Steffen Hoy

In diesen Tagen soll im Bundestag ein neues Tierschutzgesetz verabschiedet werden. Ziel ist die Verbesserung des Tierwohls. Unter anderem ist geplant, die betäubungslose Ferkelkastration zu verbieten. Wie das Tierwohl definiert werden kann und ob es praxisreife Alternativen für eine betäubungslose Ferkelkastration gibt, hat das LW Prof. Steffen Hoy, Institut für Tierzucht und Haustiergenetik der Universität Gießen, gefragt.

LW: Der Tierschutz in der Nutztierhaltung hat in Deutschland einen hohen Stellenwert. Wie beurteilen Sie das deutsche Tierschutzniveau im Vergleich zu anderen EU-Ländern? Prof. Steffen Hoy: Im Vergleich der EU-Länder ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!