Digitalisierung auf tierhaltenden Betrieben

Welche Maßnahmen sind machbar und sinnvoll?

Die Möglichkeiten der Digitalisierung sind auf landwirtschaftlichen Betrieben weit fortgeschritten, sei es in der Tierhaltungs- oder Ackerbautechnik. Um diese optimal nutzen zu können, ist zuverlässiges und schnelles Internet notwendig. Welche Möglichkeiten es hier gibt und wie die Digitalisierung in der Praxis hilft, Betriebsabläufe zu verbessern, war Thema einer ALB-Veranstaltung vergangene Woche in Bad Hersfeld. Der Agrarjournalist Dr. Ernst-August Hildebrandt berichtet.

Wie ein Glasfaseranschluss für Einzelgehöfte durch Eigeninitiative realisiert werden kann, erläuterte Landwirt und landwirtschaftlicher Sachverständiger Carsten Mawick vom Hermannshof bei Bad Hersfeld-Sorga. Der Betrieb liegt nur 300 m entfernt von ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!