E.coli ist ein Dauerbrenner im Schweinestall

Impfung gegen Ödemkrankheit ist nun möglich

Das Bakterium Escherichia coli (E.coli) gehört grundsätzlich zu den natürlichen Darmbewohnern bei Schweinen, kann aber je nach Stamm erhebliche Erkrankungen verursachen. Neben Durchfall (Colidiarrhoe) kann der Erreger auch zur Ödemkrankheit (Enterotoxämie) führen, was bedeutende wirtschaftliche Verluste verursacht. Welche vorbeugenden Maßnahmen sinnvoll sind und und ob eine Therapie möglich ist, erläutert Tierarzt Franz-Josef Koch aus Gießen im Folgenden.

Das Bakterium E.coli wurde 1886 erstmals von Theodor Escherich beschrieben, daher auch der Name. Schon bald wurde festgestellt, dass es sehr unterschiedliche Stämme dieses Bakteriums gibt, die nicht alle krankmachende ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!