Enthornung: mehr Sicherheit für Mensch und Tier

Enthornen derzeit nötig – langfristig auf genetische Hornlosigkeit setzen

Die Enthornung von Rindern steht zurzeit im Mittelpunkt vieler Diskussionen. Warum es in absehbarer Zukunft keine Alternative dazu gibt, das beschreibt Benedikt Rodens, Präventionsberater der Land- und forstwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft (LBG) Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland.

Aus der Unfallstatistik sind zwar keine genauen Unfallzahlen durch Hornstöße zu entnehmen, jedoch gibt es keinen Mitarbeiter im gesamten Technischen Aufsichtsdienst der LBG, der nicht bereits mehrere Unfalluntersuchungen mit schweren ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!