Ertrag und Qualität sichern

Fungizideinsätze im Getreide

Ein gezielter Einsatz von Fungiziden sichert Ertrag und Qualität beim Getreide. Der richtige Einsatzzeitpunkt und die richtige Mittelwahl spielen dabei die entscheidende Rolle. Pauschale Fungizideinsätze sind meist teurer und entsprechen nicht den Grundsätzen des integrierten Pflanzenschutzes. Was man bei der Entscheidungsfindung beim Fungizideinsatz in Getreide alles beachten sollte, erläutert Nikolaus Schackmann vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Eifel in Bitburg.

Um beim Fungizideinsatz im Getreide die richtigen Entscheidungen zu treffen, sind einige grundsätzliche Punkte zu beachten. So müssen ab Entwicklungsstadium (ES) 31/32 (Schossbeginn) bis zum Ende der Blüte (Entwicklungsstadium 69) ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!