Gelungener Start der „losen Auktion“ in Alsfeld

Kühe frei im Auktionsring präsentiert

Erstmals ging in Alsfeld ein neues Auktionsformat an den Start: die abgekalbten Färsen wurden lose im Auktionsring präsentiert und nicht mehr am Halfter geführt. Zum Auftakt dieses völlig neuen Auktionsgeschehens zog es viele Besucher und Käufer in den Qnetics-Exportstall gegenüber der Alsfelder Hessenhalle, in der traditionell die hessischen Zuchtviehauktionen stattfanden. Es waren 70 Tiere gemeldet.

In einem festen Ring, ähnlich den Absetzerauktionen, wurden die abgekalbten Färsen einzeln eingelassen und präsentierten sich frei. Ein Verkauf von Tieren am Halfter soll auch weiterhin möglich bleiben. Die Beschicker ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!