Gemüsepancakes mit zweierlei Salsa

Kleine Pfannkuchen für das Fastnachtsbüfett.

Foto: Butaris

Zutaten für vier Personen:

Für die Pancakes:

  • 200 g Mehl (Type 405)
  • 3 TL Backpulver
  • 125 ml Buttermilch
  • 3 Eier (Größe M)
  • 1 Möhre (circa 100 g)
  • 1/2 Kohlrabi (circa 100 g)
  • 2 Stangen Sellerie mit Blättern
  • 100 g Erbsen
  • 60 g Butterschmalz
  • Jodsalz
  • Pfeffer

Außerdem:

Küchenpapier. Für die Gurkensalsa: 1/2 Salatgurke (circa 200g), 1/2 Schalotte, 1 EL Apfelessig, 1/3 TL Wasabipulver, 1/2 TL Zucker, 1 EL Rapsöl, Jodsalz, weißer Pfeffer aus der Mühle. Für die Radieschensalsa: 1 Bund Radieschen, 1 kleine rote Peperoni, 1 EL Apfelessig, 2 EL Tomatensaft, 1 EL Rapsöl, Jodsalz, weißer Pfeffer aus der Mühle. Zubereitung: Mehl mit dem Backpulver mischen. Buttermilch mit den Eiern verquirlen, zum Mehl gießen und alles zu einem glatten Teig verrühren. Möhre und Kohlrabi schälen, dann grob raffeln. Stangensellerie waschen und grob raffeln, Blätter feinhacken. Alles mit den Erbsen unter den Teig mischen, den Teig salzen und pfeffern. In einer Pfanne Butterschmalz (zum Beispiel von Butaris) erhitzen. Esslöffelweise Teig hineingeben, 2 bis 3 Minuten Pancakes bei mittlerer Hitze auf jeder Seite braten. Nach und nach Pancakes braten, den Teig vorher immer wieder gut durchrühren. Die Pancakes auf Küchenpapier abtropfen lassen. Gurke und Radieschen waschen und sehr kleinwürfeln. Schalotte und Peperoni feinhacken. Für die Gurkensalsa Schalotte, Apfelessig, Wasabipulver, Zucker und Rapsöl verrühren und die Gurkenwürfel untermischen, abschmecken. Für die Radieschensalsa Peperoni, Apfelessig, Tomatensaft und Rapsöl verrühren, die Radieschenwürfel untermischen, abschmecken. Pancakes warm oder kalt mit den Salsas servieren. Tipp: Etwas geriebenen Parmesan unter den Teig mischen. Zubereitungszeit: circa 45 Minuten Pro Portion: 14 g Eiweiß, 25 g Fett, 47 g Kohlenhydrate, 478 kcal.

butaris