Hot-Dog-Cake

Ein Gebäck, das kleine Schulanfänger genauso erfreut wie große Fußballfans.
Foto: Dr. Oetker

Zutaten für eine kleine Kastenform (25 x 11 cm):

Teig:

  • 180 g eingelegte Gurkenscheiben
  • 250 g Weizenmehl
  • 3 gestrichene TL Backin
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 50 ml Speiseöl (zum Beispiel Sonnenblumenöl)
  • 150 g Remoulade
  • 2 TL mittelscharfer Senf
  • 3 Eier (Größe M)
  • 125 g Mini-Würstchen
  • 50 g Röstzwiebeln

Zum Bestreuen: 2 EL Röstzwiebeln

Für die Form: etwas Fett, etwas Weizenmehl

 

Zubereitung:

Kastenform fetten und mehlen.

Gurkenscheiben abtropfen lassen und in grobe Streifen schneiden. Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 180°C, Heißluft: etwa 160°C.

Teig: Mehl mit Backin und Salz in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten für den Teig, bis auf die Gurkenstreifen, Würstchen und Röstzwiebeln, hinzugeben und alles mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verarbeiten.

Gurkenstreifen, Würstchen und Röstzwiebeln kurz unterheben. Teig in die Form füllen, Röstzwiebeln daraufstreuen und andrücken. Form auf dem Rost in den Ofen schieben. Einschub: Mitte, Backzeit: etwa 50 Minuten.

Kuchen 10 Minuten in der Form stehen lassen, dann stürzen. Kuchen erkalten lassen oder warm servieren.

Tipp: Der Kuchen kann drei Tage vor dem Verzehr zubereitet werden oder auch eingefroren werden. Dann den aufgetauten Kuchen etwa 10 Minuten bei Backtemperatur aufbacken.

dr. oetker versuchsküche – LW 32/2019