Anruf mit „Enkel-Trick“

Der "Enkel-Trick" wird immer wieder mit Erfolg angewendet. Schützen kann man sich, indem man keine Auskünfte über sein Vermögen am Telefon gibt.
Foto: Engelbert Hosner/pixelio

Die Polizei warnt vor der Masche, bei der besonders ältere Menschen mit einem Telefontrick betrogen werden:
Der Anrufer gibt sich als Verwandter oder Bekannter aus.Er täuscht eine Notlage vor. Er fordert meist einen hohen Geldbetrag. Wer einen solchen Anruf erhalten hat, sollte umgehend die Polizei informieren!

Verhaltenstipps beim Enkel-Trick, die Polizei rät:
  • Erfragen Sie beim Anrufer Dinge, die nur der richtige Verwandte/Bekannte wissen kann (beispielsweise gemeinsame Erlebnisse).
  • Bitten Sie Ihren Verwandten/Bekannten unbedingt persönlich bei Ihnen zu erscheinen.
  • Lassen Sie sich nicht ausfragen und lassen Sie sich nicht auf eine persönliche Gesprächsebene ein.
  • Nennen Sie niemals Namen Ihrer Verwandten am Telefon und geben Sie niemals Auskünfte über Ihr Barvermögen im Haus oder Ihre Konten. Geben Sie auch keine Auskünfte über Ihr Geldinstitut oder Ihre Kontonummer.
  • Informieren Sie sofort Familienangehörige über einen solchen Anruf.
  • Lassen Sie sich stets die Telefonnummer des Anrufers geben, damit Sie zurückrufen können.
  • Vergleichen Sie die Nummer des Anrufers mit denen Ihrer Verwandten oder Bekannten. Rufen Sie den betreffenden Verwandten unter einer Ihnen bekannten Nummer zurück.
  • Rufen Sie die Polizei über Notruf 110, wenn Sie den Verdacht haben, dass es sich nicht um einen Verwandten oder Bekannten handelt.
Schutz vor Kriminalität
Kostenloses Informationsmaterial von der Polizei
Die folgenden und weitere interessante Infomaterialien können kostenlos bei jeder (Kriminal-)Polizeilichen Beratungsstelle abgeholt werden.
Faltblätter
Thema Alarmanlagen: Tipps für mehr Sicherheit: Schlagen Sie Alarm!
Thema Schutz rund ums Kraftfahrzeug: Bremsen Sie Diebe aus!
Broschüren
Thema Sicher wohnen – Einbruchschutz: Ungebetene Gäste
Thema So schützen Sie sich im Alter: Der goldene Herbst
Merkblätter
Gewinnbenachrichtigung
Wertgegenstandsverzeichnis (Download im Internet möglich)
Weitere Informationen, Down­loads  und Online-Bestellung
im Internet: www.polizei.propk.de (Stichwort: Mediathek). 
LW