Tag des offenen Hofes 2008

Viele Kinder haben nur noch selten die Gelegenheit, Tieren so nah zu kommen. Am Tag des offene Hofes soll ihnen und auch den Erwachsenen die Gelegenheit dazu geboten werden.
Foto: agrarfoto

Interessierte Familien oder Gruppen werden gebeten, sich bis Ende April 2008 bei ihrem Kreis-, Regionalbauernverband oder der Hessischen Landjugend zu melden. Dort sowie im Internet erhalten sie die entsprechenden Anmeldeformulare, die zur Koordinierungsstelle beim Bund der Deutschen Landjugend nach Berlin und zum Hessischen Bauernverband nach Friedrichsdorf geschickt werden müssen. Um für die Veranstaltung zu werben, werden die Adressen der Höfe mit dem Datum der Veranstaltung im LW Hessenbauer und, falls die Betriebe nichts dagegen haben, im Internet (www.tdoh.de und www.HessischerBauernverband.de) veröffentlicht.

Auch Spielen im Stroh gehört zu den tollen Attraktion dazu.
Foto: Thomas Max Müller/pixelio

Bei der Koordinierungsstelle kann ein Aktionspaket, bestehend aus 40 Plakaten, 50 Einladungskarten und 1 000 Handzet­teln, zum Preis von 35 Euro/Stück (plus MwSt. und Versandkos­ten) bestellt werden. Für seine Mitglieder übernimmt der Hes­sische Bauernverband die Kosten, sofern das entsprechende Bestellformular verwendet wird, das Sie ebenfalls bei Ihrem Kreis­bauernverband, der Hessischen Landjugend oder dem Hessischen Bauernverband erhalten. Weitere Hinweise und Hilfestellungen finden Sie unter www.HessischerBauernverband.de sowie www.landjugend.de, Rubrik: Tag des offenen Hofes.