Essbare Zucchiniblüten

Foto: hekla terriol/pixelio

Zucchiniblüten lassen sich gut mit einer feinen Käse-, Fleisch- oder Gemüsemasse füllen, in Weißwein- oder Bierteig ausbacken und als Tapas reichen. „Vor der Zubereitung der Blüten muss man die Stempel vorsichtig entfernen. Nach dem Füllen verschließt man die Blütenblätter, indem man sie leicht zusammendreht“, so Wildkräuter- und Pflanzenexpertin Helga Schmidt. Zum Ausbacken von zehn gefüllten oder ungefüllten Blüten benötigt man einen Teig auf Basis von zwei Eigelben, zwei Eiweißen, zehn bis zwölf Esslöffeln Weißwein oder Bier, sechs bis acht Esslöffeln Weizenmehl, etwas Salz, Pfeffer und Muskat zum Abschmecken sowie etwas Öl für die Pfanne. „Am besten hebt man das steif geschlagene Eiweiß erst vor dem Ausbacken unter. Die gefüllten Zucchiniblüten taucht man anschließend in den fertigen Teig, lässt sie kurz abtropfen und bäckt sie knusprig aus“, rät Schmidt. Alternativ zu Zucchiniblüten können auch Kürbisblüten verwendet werden. aid/LW