Korrektur Milchpreise im Juni - Schwälbchen

Foto: Friederike Stahmann

In der LW-Ausgabe 31 ist uns in der Tabelle auf Seite 16 ein Fehler unterlaufen. Die Molkerei Schwälbchen hat nicht – wie dort dargestellt – im Monat Juni einen Preis von durchschnittlich 34,46 Cent ausgezahlt, sondern einen Cent mehr und damit 35,46 Cent (bei 4,2 Prozent Fett und 3,4 Prozent Eiweiß). Schwälbchen zahlte somit im Juni nach der Milchunion Hocheifel (35,76 Cent) den zweithöchsten Milchpreis in Hessen und Rheinland-Pfalz aus. Beim gleitenden Zwölf-Monatsmittel lag Schwälbchen mit 38,92 Cent gemeinsam mit der Milchunion Hocheifel (38,93 Cent) an der Spitze. LW