Lachshäppchen

Mit Kräutercreme auf kleinen Fladen angerichtet

Hübsch dekoriert sind die Lachshäppchen ein Hingucker.
Foto: Cma-Rapsöl

Zutaten für circa 25 Stück:
Quark-Öl-Teig:
  • 125 g Quark
  • 1/2 TL Jodsalz
  • 1 Ei
  • 3 EL feines Rapsöl
  • 250 g Mehl
  • 1 gehäufter TL Backpulver
  • 1 Eigelb
  • 1 TL feines Rapsöl
Käutercreme:
  • 200 g Crème fraîche
  • 200 g Quark (20 Prozent)
  • je eine Handvoll gehackter Kerbel und Petersilie
  • Jodsalz
  • Pfeffer
Belag:
  • 8 Scheiben geräucherter Lachs
  • 1 Glas Lachskaviar (100 g)
  • 1 Schalotte in feine Ringe geschnitten
  • 1 unbehandelte Zitrone oder Limette
  • einige Dillzweige


Zubereitung:

Quark mit Salz, Ei und feinem Rapsöl ver­rühren. Mehl mit Backpulver mischen. Mit den Knethaken der Küchenmaschine unter die Quark-Öl-Mischung kneten. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche circa 0,5 cm dick ausrollen. Kreise von 6 cm Durch­messer ausstechen. Backblech mit Backpapier belegen und die Teigkreise auflegen. Eigelb mit feinem Rapsöl verquirlen, die Kreise damit dünn einpinseln. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad circa 15 Minuten goldgelb backen. Fladen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Für die Kräutercreme Crème fraîche, Quark und gehackte Kräuter mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf jeden Fladen eine Portion Kräutercreme geben. Lachsscheiben in 3 cm breite Streifen schneiden. Streifen zusammenrollen. Fladen mit Lachsröllchen und Lachskaviar belegen. Mit Schalottenringen, Zitronenschnitzen und Dill dekorieren.  cma-rapsöl