Kartoffel-Spinat-Schnecken

Gebratene Kartoffelstückchen mit Blattspinat

Zu den Kartoffel-Spinat-Schnecken passt ein grüner Blattsalat.
Foto: CMA

Zutaten für vier Personen:

  • 700 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 125 g Mehl
  • 2 Eier
  • Jodsalz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 250 g Blattspinat, geputzt gewogen
  • 60 g sehr fein gewürfelter Frühstücksspeck
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Schalotte
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 EL Kapern
  • 3 EL geriebener Käse
  • 2 EL Semmelbrösel

Zubereitung:

Kartoffeln in der Schale kochen, pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. Abkühlen lassen. Mehl und Eier zugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Abkühlen lassen.
Spinat putzen und grob in Streifen schneiden. Knoblauchzehen und Schalotte schälen und fein hacken. Ein Esslöffel Rapsöl in einem Topf erhitzen, Speckwürfel zusammen mit Knoblauch und Schalotten darin glasig braten. Abgetropften Spinat zugeben, im geschlossenen Topf circa fünf Minuten zusammenfallen lassen. Kapern, Käse und Semmelbrösel zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mischung abkühlen lassen.Auf einer gut mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche den Kartoffelteig zum Rechteck ausrollen, Größe circa 30 x 22 cm. Die Spinatmischung gleichmäßig darauf verteilen. Teig von der breiten Seite her aufrollen. Rolle in circa 3 cm dicke Scheiben schneiden. Restliches Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, die Scheiben darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten braten. cma-rapsöl