Verladerampe mit integrierter Waage

Schätzen ist gut – wiegen ist besser. Nach diesem Grundsatz hat hier der Landwirt in die Verladerampe gleich eine Waage integriert. Diese gibt untrüglich Aufschluss über alles, was auf vier Beinen in und aus dem Stall geht. Alle zugekauften oder umgestallten Absetzergruppen werden beim Einstallen ins Flatdeck oder die Mast gewogen und passieren ein zweites Mal die Waage, wenn sie verkauft oder an den Schlachthof gehen. So lassen sich die täglichen Zunahmen der einzelnen Gruppen oder auch von Einzeltieren ermitteln. Daneben kann über den Futterverbrauch die Futterverwertung berechnet werden und Unterschiede zwischen den einzelnen Mastdurchgängen fallen ins Auge. Egal, ob man nach Auto-FOM oder nach Index-Punkten verkauft: Das Gewicht muss stimmen. Bei großen Abweichungen ist eine Ursachen-Analyse direkt möglich. Maßfeller/Hilgers