Gegrillte Pfirsiche

Heiß und fruchtig – zu Wild oder als Nachspeise reichen

Die heißen, gegrillten Pfirsiche passen perfekt zu Wild oder können als Nachspeise serviert werden.
Foto: toppits

Zutaten für vier Personen:
  • 1 große Dose Pfirsichhälften
  • Nelken
  • 1 kleines Glas Preiselbeerkompott
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 2 kleine Gläser Cognac
  • Bratalufolie (zum Beispiel Toppits Fix-Brat-Alufolie)

Zubereitung:

Pfirsiche in einem Sieb gut abtropfen lassen. Aus der schwarz beschichteter Bratalufolie (darin garen die Pfirsiche besonders schnell) Rechtecke (circa 15 x 15 cm) ausschneiden und die Pfirsichhälften mit der Kernausbuchtung nach oben auf die Alu-Folie legen. In jede Mulde etwa 1 Teelöffel Preiselbeerkompott füllen und Cayennepfeffer da­rüber­streu­en. Eine Nelke pro Pfirsich auf das Kompott geben. Einen Schuss Cognac über die Pfirsiche träufeln, dabei die Alufolie vorher an den Ecken hochbiegen, damit der Cognac nicht ausfließen kann. Die Folie sorgfältig schließen und die Pfirsiche 3 bis 5 Minuten am Rand des Holzofengrills mitgrillen.
Gegrillte Pfirsiche schmecken lecker zu gegrilltem Wild, können aber auch als Nachspeise serviert werden.

Nährwerte pro Portion: circa 0,7 g Eiweiß, 0,3 g Fett, 36 g Kohlenhydrate, 156 kcal. toppits

Alternativ können Sie frische Pfirsiche nehmen, die Haut entfernen  und das Gericht im Ofen bereiten.  LW