Eingelegte Pilze

Etwas Besonderes zum Verschenken und Genießen

Die eingelegten Pilze sind nicht nur als Präsent oder im Hofladen schön anzusehen, sie schmecken auch besonders gut.
Foto: www.1000rezepte.de

Zutaten ergeben 3 bis 4 Gläser à 500 g:

  • 250 g Pfifferlinge
  • 250 g Steinpilze
  • 250 g Champignons
  • 250 g Au­stern­pilze
  • 0,5 l Weinessig
  • 0,5 l Weißwein
  • 1 EL Zucker
  • 12 Pfefferkörner
  • 1/2 Bund Thymian
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 gestr. EL Jodsalz
  • 1 Liter Sonnenblumenöl
  • 1 TL Jodsalz
  • Thymian
  • Lorbeer
  • Rosmarin
  • Knoblauch
  • Salbei
  • Petersilie

Zubereitung:

Die Pilze gründlich säubern und waschen, kleine Pilze ganz lassen, größere Pilze halbieren, vierteln oder in Scheiben schneiden. Den Weinessig mit Weißwein, Zucker, Pfefferkörnern, Thymian, Rosmarin und dem Salz in einen Topf geben, aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen. Die Pilze zugeben und circa 5 Minuten bei geringer Hitzezufuhr kochen lassen, so dass sie noch „Biss“ haben. Anschließend die Marinade durch ein Sieb gießen, die Pilze abtropfen und abkühlen lassen und mit Küchenkrepp trocken tupfen.  Das Sonnenblumenöl mit etwas Salz verrühren und Thymian, Lorbeer, Rosmarin, Knoblauch, Salbei und Petersilie zugeben. Die Pilze in Gläser füllen und mit dem Kräuteröl aufgießen, so dass die Pilze bedeckt sind. Kühl gelagert halten sich die in Öl eingelegten Pilze einige Monate. wirths