Jederzeit für gute Bedingungen im Iglu sorgen

Management an die Witterung und Bedürfnisse der Tiere anpassen

Kälber sind die Zukunft der Milchviehherde, darum sollte bereits ab dem ersten Lebenstag viel Wert auf eine optimale, verlustarme Aufzucht gelegt werden. Nicht nur die bedarfsgerechte Fütterung ist für ein gesundes Aufwachsen entscheidend. Vor allem, wenn es hohe Verlustraten oder Behandlungstage wegen Durchfall- und Atemwegserkrankungen gibt, sollte auch die Haltung kritisch geprüft werden. In vielen Betrieben werden Kälberiglus genutzt. Worauf es bei der Kälber­aufzucht ankommt und was nötig ist, damit die Kälber im Iglu gut gehalten werden können, erläutert Sibylle Möcklinghoff-Wicke vom Innovationsteam Milch Hessen, Friedrichsdorf.

Die Wachstumsraten der Kälber während der ersten 50 Tage sind eng mit der Milchleistung im Erwachsenenalter verbunden. Je nach Erkrankungsgrad haben die Tiere später bis zu 850 kg Milch weniger ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!