Öko-Feldtage 2019 - Innovationen und Bewährtes für den Gemüsebau

Beikrautbekämpfung, Bewässerung und Vermarktung

Die Domäne Frankenhausen verfügt auch über Gemüsebauflächen. Hier wurden unter anderem Geräte für die Beikrautbekämpfung und für die Bewässerung sowie Konzepte für die Vermarktung von Gemüse vorgeführt.

Solarbetriebener Jäteflieger

Gerade im ökologischen Anbau von Gemüse kommen die Erzeuger nicht ohne das manuelle Entfernen der Beikräuter aus. Hackmaschinen können nicht überall eingesetzt werden. Doch das Hacken von Hand ist mühsam und dauert lange. Dirk und Jörg Wegmann von Wetech haben einen selbstfahrenden Jäteflieger entwickelt, auf dem die Arbeitskräfte auf dem Bauch liegend die Unkräuter von Hand aus den Kulturen entfernen. Die Maschine bewegt sich mit Hilfe eines Elektromotors fort, der von einer eingebauten Photovoltaikanlage beziehungsweise von den Hochleistungsakkumulatoren gespeist wird. Je nach Größe der Maschine haben ein oder zwei und und bis zu zwölf Personen auf dem Jäteflieger Platz, der aber auch für Erntearbeiten genutzt werden kann. „Mit dem Jäteflieger lassen sich die Hackarbeiten 30 Prozent schneller erledigen als von Hand. Es gibt die Maschine auch als schleppergezogene Variante. Der Vorteil des solarbetriebenen Jätefliegers ist das leise und vibrationsarme Arbeiten“, erklärte Dirk Wegmann.

Ibs – LW 28/2019