Resistente Keime verbreiten sich vor allem über Krankenhäuser

Forscher verfolgen Verbreitungswege von Bakterien

Forscher am Universitätsklinikum Freiburg haben Krankenhäuser als die Hauptverbreiter resistenter Keime ausgemacht und damit Warnungen widersprochen, denen zufolge die Landwirtschaft wesentlich für die Verbreitung der gefährlichen Krankheitserreger verantwortlich ist. Sie hätten die Verbreitungswege extrem resistenter Bakterien anhand detaillierter genetischer Analysen nachvollzogen, erläuterten die Forscher vergangene Woche ihre Studie, für die sie sechs Monate lang in 455 Krankenhäusern in 36 europäischen Ländern Proben gesammelt hatten.

Die genetischen Unterschiede zwischen extrem resistenten Isolaten hätten zugenommen, je größer die Entfernung zwischen den Krankenhäusern gewesen sei. Hingegen habe die Mehrzahl der genetisch ähnlichsten Isolate von Patienten gestammt, die ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!