Schafe gegen Endoparasiten stärken

Durch Stallhygiene, Futtermittel und Kräuter den Befall reduzieren

Sind die Tiere im Winter oder zum Ablammen aufgestallt, gilt es auch unter dem Gesichtspunkt der Endoparasitenbelastung für möglichst gute Hygiene im Stall zu sorgen. Wurmeier und Oozysten der einzelligen Parasiten lassen sich mit herkömmlichen Desinfektionsmitteln schlecht aus dem Stall eliminieren (siehe DVG-Liste). Christiane Gromöller, Agraringenieurin und Tierheilpraktikerin, fasst zusammen, mit welchen Maßnahmen man einem Endoparasitenbefall vorbeugen kann.

Es sollte darauf geachtet werden, dass jederzeit eine gute Strohdecke mit frischer, trockener Einstreu vor allem die Lämmer vor Kontakt mit Kot oder Aufnahme der Parasiteneier schützt. Der Stall sollte ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!