Steuern statt nur kontrollieren

Produktion in Milchviehbetrieben strategisch überwachen

Die Produktionsprozesse in der Milchviehhaltung sind vielschichtig. Dabei ist es wichtig, sich nicht nur auf das Bauchgefühl zu verlassen. Das Gefühl, ob gut oder schlecht, muss sich auch mit der Erfassung und Auswertung von Produktionskennzahlen belegen lassen. Diese werden unter dem Begriff Controlling zusammengefasst. Es muss klar sein, welche Zahlen erhoben werden können und welche Zusammenhänge damit darstellbar werden. Richtig ausgewertet können diese Kennwerte betriebliche Entscheidungen unterstützen. Auf Basis von laufend aktualisierten Betriebsdaten können vergangene Entscheidungen nachvollzogen und zukünftige getroffen werden. Imke Junge von der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein gibt dazu einen Überblick.

Vor allem in wachsenden Milchviehbetrieben mit einer größeren Zahl an Mitarbeitern hat ein zeitnahes Produktions- und Finanzcontrolling für den Betriebszweig Milchproduktion einen hohen Stellenwert. Das Controlling basiert auf einem ständigen ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!