Überbelegung ist schlecht für die Fruchtbarkeit

Foto: pixelio/Birgit Lieske

Zu wenig Fressplatzangebot für Kühe die besamt werden sollen, beeinträchtigt die Fruchtbarkeitsleitung der Tiere negativ. Die Auswertung entsprechender Daten von über 16.500 Kühen zeigte, dass zu wenig Fressplatz eine geringere Anzahl trächtige Tiere zum 150. Tag in Milch nach sich zieht. Eine Überbelegung der Ställe bietet zwar die Möglichkeit mehr Milch zu melken, aber hat auch diverse Risiken, wie unter anderem die verringerte Fruchtbarkeitsleistung. Als Zielvorgabe sollte im Reprobereich ein Fressplatz pro Kuh zur Verfügung stehen.
 S. Möcklinghoff-Wicke, nach M Wiltbank, Uni Wisconsin, aus Dairy Alert, März 07