Zehn Tipps für ängstliche Kinder

Das Kind fördern, aber gleichzeitig nicht unter Druck setzen

Ganz gleich, woher sie rührt, schüchterne Kinder brauchen besondere Tricks, mit denen sie jeden Tag ein klein wenig mehr lernen, auf sich selbst und vor allem auch auf andere zu vertrauen und nicht allem Neuen von vornherein ängstlich zu begegnen. Dabei gilt es vor allem, die richtige Balance zu finden, mit denen das Kind gefördert, gleichzeitig aber nicht unter Druck gesetzt wird.

Tipp 1: Gelegenheit macht Freunde Der Scheu gegenüber Fremdem und Neuem können Sie entgegenwirken, indem Sie Ihr Kind von klein auf mit Gleichaltrigen zusammenbringen: In der Krabbelgruppe, beim Baby-schwimmen, beim ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!