Die Düngung als Baustein des integrierten Pflanzenschutzes

Auch Pflanzen müssen sich gesund ernähren

Sowohl das Pflanzenschutzgesetz als auch der Aktionsplan der Bundesregierung zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln aus dem Jahre 2013 fordern von der Pflanzenproduktion die Einhaltung der allgemeinen Grundsätze des integrierten Pflanzenschutzes. Dabei soll unter vorrangiger Berücksichtigung biologischer, biotechnischer und pflanzenzüchterischer Verfahren sowie anbau- und kulturtechnischer Maßnahmen die Anwendung chemischer Pflanzenschutzmittel auf das notwendige Maß beschränkt werden.

Wichtige indirekte Maßnahmen, um die Schadenswahrscheinlichkeit herabzusetzen, sind die Standortwahl, die Bodenpflege, die Saatzeit und die Saattechnik, der Anbau resistenter Sorten, die Fruchtfolge und die Düngung. Direkte Bekämpfungsmaßnahmen schließen mechanische ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!