Der Feldhamster

Tier mit großen Backentaschen

Ein Feldhamster ist deutlich größer als der euch sicherlich besser bekannte Goldhamster, der gerne als Haustier gehalten wird. Der Feldhamster ist dämmerungs- und nachtaktiv und lebt - nicht gerade zur Freude der Landwirte - gerne auf beziehungsweise unter Äckern, denn er wohnt unter der Erde. Dort baut er sich Gänge sowie verschiedene kleine Kammern. Er frisst hauptsächlich pflanzliche Nahrung, wie zum Beispiel Getreide, Sämereien und Pflanzenteile, manchmal nimmt er aber auch tierische Nahrung zu sich, wie zum Beispiel Insekten und Regenwürmer. Der Hamster hat eine ganz besondere Fähigkeit. Wenn er auf Nahrungssuche ist, kann er mehr Nahrung als manch andere Tiere sammeln, da er große Backentaschen hat. Er stopft, so viel er kann, in diese Taschen hinein und leert sie dann in seiner Vorratskammer aus. So kommt er mit reichlich Nahrung gut über den Winter.