Neue Herbizide im Ackerbau

Weniger Möglichkeiten und mehr Einschränkungen

Aktuell wird der chemische Pflanzenschutz in der EU und besonders in Deutschland mit Argwohn betrachtet. Der forschenden Industrie fällt es immer schwerer Lösungen zu entwickeln. Mittlerweile setzen fast alle Marktteilnehmer verstärkt auf Biologicals, deren Effizienz für den Pflanzenbau künftig stärker zu prüfen gilt. Verbleibende Wirkstoffe geraten bei anstehenden Neubewertungen zunehmend unter Druck, und es drohen stärkere Umweltauflagen. Es ist eine spannende Zeit; was wird bleiben von dem ursprünglichen Fortschritt, der durch Chemie erlangt wurde? Noch stehen im Ackerbau, mit Ausnahme einiger tierischer Schadorganismen, ausreichend Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Das nun „Neue“ stellt Ergänzungen dar.

Getreide: bewährte Eigenmischungen fertig formuliert Zur Bekämpfung dikotyler Unkräuter im Frühjahr ergänzen vier neue Herbizide die Auswahlmöglichkeiten. Zum Teil wurden in früheren Jahren aus Einzelprodukten ähnliche Wirkstoffkombinationen gemischt und diese ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!