Die Talsohle ist durchschritten

Erstmals ein kleiner Aufschwung am Holzmarkt

In den vergangenen vier Jahren kannte der Holzmarkt nur eine Richtung: abwärts. Das gilt vor allem für das Hauptsortiment: Fichte 2 b. Diese konnten in den vergangenen Jahren nur noch als Käferfichten mit Preisen bis zu 40 Euro/fm vermarktet werden, oft auch deutlich weniger. Nun werden für Käferfichten in CD-Qualität immerhin 52 bis 53 Euro/fm bezahlt.

„Noch haben wir einen Einschlagstopp für Frischfichten“, sagte Klaus Dunkel, der Holzmarktexperte von Landesforsten Rheinland-Pfalz. Und dennoch habe man den Frischholzpreis in die Verträge aufgenommen, um eventuellen Sturmwurf oder Schneebruch ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!