Dem Wild immer einen Fluchtweg offen halten

Kitzrettung und Futterernte

Der erste Schnitt im Grünland rückt näher und damit auch die Frage nach effektiven Methoden zum Schutz von Wildtieren während der Mahd von Futterflächen. Besonders betroffen sind junge Rehkitze, da sie bei drohender Gefahr in der Deckung verharren und dann nicht selten dem Mähwerk zum Opfer fallen. Daher spielt das Thema Kitzrettung vor allem bei der Frühjahrsmahd von Wiesen und Feldfutterflächen eine große Rolle. Auch aus Gründen der Futterhygiene (Botulismus) hat der Bewirtschafter ein eigenes Interesse daran, Wildtierschäden zu vermeiden.

Im folgenden werden einzelne Methoden zur Wildtierrettung erläutert, aber auch deren Grenzen aufgezeigt. Die Entscheidung welche Maßnahmen/-kombinationen angewendet werden, hängt von Standort, Flächenzuschnitt, Lage zu Wald/Verkehr et cetera ab und ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!