Alternativen für Torf in Blumenerde

Nachgefragt bei der Gartenakademie Rheinland-Pfalz

Der Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung sieht Maßnahmen vor, die Verwendung von Torf zu reduzieren. Grund: Torf ist ein fossiler Rohstoff, in dem in vielen Jahrhunderten und Jahrtausenden viel Kohlenstoff gebunden wurde. Wird der fossile Rohstoff Torf genutzt, setzt er bei seinem nachfolgenden Abbau CO2 frei. Welche Alternativen es für torffreie Blumenerde im Hobbygarten gibt und was man bei der Nutzung beachten sollte, dazu hat das LW Lukas Mackle von der Abteilung Gartenbau an der Gartenakademie Rheinland-Pfalz befragt.

LW: Was macht Blumenerde mit Torf und was ohne den fossilen Rohstoff aus? Lukas Mackle: Torf als Substrat gilt als besonders strukturstabil und lässt sich sehr gut zu den Anforderungen ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!