Beim Bauen auf Experten setzen

ALB-Fachtagung: „Hessen braucht eine dauerhafte Tierhaltung“

Wer seinen Betrieb durch einen Um- oder sogar Neubau erweitern möchte, muss bei landwirtschaftlichen Bauvorhaben viele rechtliche Vorgaben einhalten und eine große Summe investieren. Durch die sehr komplizierte und sich stetig verändernde Rechtslage herrscht große Unsicherheit bei den Landwirten in Bezug auf Investitionen und Bauvorhaben. Niemand weiß, ob ein Stall, den er heute baut, in ein paar Jahren noch alle Vorgaben erfüllt und welche Vermarktung sich langfristig rechnet. Wie man dennoch erfolgreich und flexibel genug bauen und investieren kann, war Thema der ALB-Fachtagung, die am Mittwoch vergangener Woche in Bad Hersfeld stattfand.

„Wir wollen Ihnen heute Wege aufzeigen, mit denen man landwirtschaftliche Bauvorhaben in Hessen noch erfolgreich umsetzen kann“, begrüßte Klaus Wagner von der ALB Hessen die Anwesenden. Bereits im Vorfeld des ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!