Bodenbearbeitung zur Kartoffelpflanzung

Den Knollen einen schnellen Start ermöglichen

Die Witterung der vergangenen Jahre hat immer wieder gezeigt, wie unterschiedlich die Entwicklungsbedingungen für die Kartoffeln im Frühjahr sind. Als Anbauer kann man zwar keinen Einfluss auf die Wetterbedingungen nehmen, hat es aber in der Hand, den Kartoffeln die bestmöglichen Startbedingungen zu bieten. Dazu zählen zum einen eine standort- und witterungsabhängige Bodenbearbeitung zur Saatbettbereitung sowie ein sorgfältiges und genaues Le-gen von vitalem und gesundem Pflanzgut.

Herbst/ und Winter 2019/20 waren gezeichnet durch sehr nasse Verhältnisse, wodurch der Bodenvorrat mit Wasser wieder aufgefüllt wurde. Das zeigt auch der Dürremonitor des UFZ für Hessen. Demnach gibt es ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!