Dauerhaft niedrige Zellzahlen erreichen

Verbesserung der Eutergesundheit durch gezielte Maßnahmen

Wenn es um die Beurteilung der Qualität und Leistung eines Milchviehbetriebes geht, werden neben der Milchmenge und den Inhaltsstoffen im nächsten Atemzug die Zellzahlen genannt. Diese Angabe spiegelt beispiellos die Qualität des Lebensmittels Milch wieder und zugleich ist das Erreichen niedriger Herdenzellzahlen ein Zusammenspiel vielfältiger Faktoren, die immerzu einer Dynamik unterliegen. Dr. Theresa Scheu von der Lehr- und Versuchsanstalt für Viehhaltung Hofgut Neumühle erklärt, wie dort die Eutergesundheit gemanagt wird.

Um zunächst eine Einordnung der Eutergesundheit aufgrund der Zellzahlen vornehmen zu können, bedarf es der Erklärung einiger Begriffe und Definitionen. Zur Verfügung steht einmal die sogenannte Tankmilchzellzahl, die regelmäßig, beispielsweise ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!