Dürrefolgen belasten die Einkommen

DBV rechnet mit Ende der Aufwärtsentwicklung

Der seit 2016 zu beobachtende Anstieg der landwirtschaftlichen Einkommen hat sich im Wirtschaftsjahr 2017/18 fortgesetzt. Im laufenden Wirtschaftsjahr droht allerdings in nahezu allen Betriebsformen eine deutliche Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage. Wie aus dem vergangene Woche in Berlin vorgestellten Situationsbericht des Deutschen Bauernverbandes (DBV) hervorgeht, haben sich die Unternehmensergebnisse der Haupterwerbsbetriebe 2017/18 im Durchschnitt um etwa ein Fünftel auf 65 200 Euro je Betrieb verbessert.

Insbesondere die Milchviehbetriebe verzeichneten eine positive Entwicklung. Sie erzielten mit 90 522 Euro den Spitzenwert aller Betriebsformen. Während die Ackerbauern und Winzer ihre Ergebnisse in etwa halten konnten, mussten die ...

Login

Als Abonnent haben Sie freien Zugriff auf alle Bereiche von lw-heute.de.
Um Zugang zum Mitgliederbereich zu erhalten, geben Sie bitte Ihre Abo-Nummer und ihre Postleitzahl ein.

Noch kein Abonnent?

Ihr Abo – Ihre Vorteile – Jetzt sichern!

Jetzt abonnieren!