Feuriger Fernweh-Salat mit heimischem Kohlrabi

Diese exotische Variante des Kohlrabi-Salats hat ein thailändisches beziehungsweise laotisches Vorbild: Som Tam, ein scharfer Salat aus Papaya und gestoßenem Gemüse.

Foto: BVEO

Zutaten für zwei Personen:

  • 1 Handvoll grüne Bohnen
  • 1 1/2 Limetten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 rote Chili
  • 1 1/2 EL Fischsauce
  • 1 EL Rohrohrzucker
  • 1 TL Sesam
  • 550 g Kohlrabi mit Blattgrün
  • 8 Radieschen
  • 8 Datteltomaten
  • 1 TL Fleur de Sel
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 4 Stiele Koriander
  • 1 Handvoll geröstete Erdnüsse

Zubereitung:

Bohnen putzen und etwa 6 Minuten dünsten, bis sie gar sind und noch Biss haben. Anschließend in kaltem Wasser abschrecken und in längliche Streifen schneiden. Für die Sauce Limetten auspressen. Knoblauch schälen und zum Limettensaft pressen. Chili putzen, hacken und zum Limettensaft geben. Fischsauce, Zucker und Sesam dazugeben und alles verrühren. Kohlrabi schälen und in sehr feine Stifte schneiden. Die zarten Kohlrabiblätter waschen, trocken schütteln und in Streifen schneiden. Radieschen putzen und in feine Scheiben schneiden. Tomaten putzen und halbieren. Alles zusammen mit Fleur de Sel und Bohnen in eine Schüssel geben, mit der Sauce vermengen und 10 Minuten ziehen lassen. Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Erdnüsse in einem Mörser zerstoßen. Salat auf Teller verteilen, mit Koriander, Frühlingszwiebeln und Erdnüssen bestreuen und genießen. Zubereitungszeit: rund 30 Minuten.

bveo – LW 30/2019